Fachbereiche / Kultur / Kursdetails
Veranstaltungsnummer:
E00201001
Titel:
Literarische Texte - Rezeption und Interpretation am Beispiel des Wolfram von Eschenbach
Das von Wolfram v. Eschenbach um 1200 geschriebene Versepos "Parzival" war im Mittelalter der berühmteste Ritterroman im deutschen Sprachraum. Der Stoff stammt aus Frankreich, der thematische Hintergrund ist der sagenhafte englische Artushof.
Wolframs "Parzival" ist aber viel mehr als eine Auseinandersetzung über ritterliche Tugenden, sondern ein spannendes Buch über Sünde, Buße, Erlösung und das richtige Handeln im Sinne einer gesellschaftlichen, vom christlichen Glauben getragenen Harmonie. Erstaunlich modern erzählt mit hier und da aufblitzendem Humor, ist der Text auch für heutige Leser und Leserinnen interessant. Die lange Wirkungsgeschichte über Richard Wagners Oper bis in unsere Zeit mit Adolf Muschgs Roman "Der rote Ritter" zeigt die Ergiebigkeit des Stoffes.
Die Zeitreise ins Hochmittelalter mit seiner höfischen Kultur (Minnelieder!) unternehmen wir im ehemaligen Zisterzienserkloster Heilsbronn in Franken. Hier findet sich die Grablege der Hohenzollern von 1297 bis 1625.
Ein Ausflug in den in der Nähe gelegenen Geburtsort Wolframs, Eschenbach - heute übrigens "Wolframs-Eschenbach" - mit seinem Museum gehört zum Programm.

eigene Anreise
Veranstaltungsart:
Bildungsurlaub
Veranstaltungsort:
Kein Kursort verfügbar 
Dozent/-in:
Christof Eckardt
Sabine Schnelle
Datum:
So., 16.06.2019 - Fr., 21.06.2019
Uhrzeit (1. Tag):
18:00 Uhr
Anmeldung bitte bis:
29.04.2019
Unterrichtstage/-stunden:
6 Termine/40
Entgelt:
550,00 €
im DZ, 580,00 im EZ, inkl. Unterkunft und Vollpension

Soweit nichts anderes angegeben, Anmeldung bitte bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung.